Marokko 18/19 Blog 7

Irgend e Schwarze Tag muess es scho ghä ind ferie oder ??!! Es isch doch klar.
Janu am 28.12. send mer vom Zagora abgfahre aber die Autos hämmer ned gwäsche weil die ander händ ned welle... resultat davo?! Gseheni jo fast nix use, vorallem bi de rückspiegel und so wie die da fahret fendi noh wichtig... darum isch das morn mis Ziel, de erste möglichkeit das ich finde lohni s Auto loh wäsche.
Mer send richtig Nord West gfahre über e Pass strass und bim öppe halbe Weg en CusCus gesse.
Nach den Mittagesse händ de Reto und Ramon versuecht e Bagger mit Marokanische lüt zu repariere. 😂😂
Kurz vor 6i semmer am üse Ziel acho, Ouarzazate und da passiert de Scheiss... hämmer parkiert für de Mission Bier organisiere und wann ich zurück bim Parkplatz acho bi?!! Alleluja, de überraschig...
Huere Toll oder?!!
Fottis gmacht und grad am Versicherig gschickt... 🤷🏼‍♂️ de aschiss isch gross aber cha ja nüt ändere... mer fahret also Richtig e See zum Wildcampe wo auch schon zwei bekannti vom Ueli aus Graubünde vor Ort sind, de Platz isch okkey aber für mein geschmack bizli z nöhch am Strass...
Wenigschtens hat hier Holz ume und darum hämmer e super Lagerfeuer gmacht öppis kochet und e chli de abend gnosse...
Am 29. semmer wirer gfahre richtig Weste. Uf die Atlas gebirge gömmer doch ned weil für de Ramon ind ich mitem Dachzellt könnt doch noh zu kalt si, auch wenn ich irgend en Heizig pastlet ha...
Mer sind aber trotzdem schöne Pass strasse gfahre und interessante ussichte gha.
In Taznakht hämmer e stop für ein Mittagesse gmacht und nachher fahremer noh witter im Richtung Weste ob mer noch Wildcampet oder e Camping nehmet isch noch unbekannt. 

Ah ja... und s Auto hämmer bis etz immer noh ned gwäsche 😂

Nach dem Mittagesse hämmer üs entschiedet noch 60km z fahre und denn doch zu ein Camping in de nähe von Talwyn z go.
Nein nein, nüt Kaput am Sprinter, nur e Check an die Sensore.
Am abe hämmer Erdöpfelstock mit Bohnen und speck gha, super fein gsi, und denn ab ins bett, heut semmer alli e chli müed.
Am Morge der 30. semmer wieder abgfahre in Richtung Agadir, mer send aber nur 2 km gfahre und denn im Dörfli aghaltet um e chli esse z kaufe für heut abe.
Danach semmer öppe nur noh 40 kilometer witer gfahre zu eim See beim ein Wildcamping Platz wo  Mapsmee aghä hät.
Schöne Platzli am see, ich ha grad versuecht z fische aber ohne erfolg, sehr wahrschinlich häts ned e mal Fisch dinne 😂
Hani also noch de Drone uspackt und e chli ufnahme mit dem gmacht.
Beim Campingplatz hämmer ordentlich mit e chli Music und e paar bierli gmüetlich gha, nachher send denn noh zwe jungi verbicho wo send go bade und nach Whisky gfragt händ, mer händ aber keinsdabi,dafür e chli Krüterschnaps zum probiere ghä, die händ riese freud gha und händ üs gholfe Feuer mache und so, easy type... chönnt ned so guet französisch aber mer händ üs verstande 👍🏻.
Zum Fische hämmer auch wieder versuecht bis die zwe Junge cho send und dann üs gseit händ das ke fisch dinne hat 😂😂 hahaha hämmer noh lang chönne probiere... 😂😂
Danach händ mer Poullet uf Feuer kochet und im ein topf mit Tomatesauce zehrt für riese Sanwitsches mit Peperoni, Zwieble und und  zmache.
Am abe hämmer noch de möglichkeit gha e Lagerfeuer z mache, mer händ wieder en geniale Sternehimmel gha und ich ha wieder mini Camera uspackt und mer händ e chli gspielt ☺️
Heut ufgwacht, isch der 31. unsere Ziel?! Silvester am meer. Heut erwartet üs also viel kilometer in Richtung Agadir dann werdemer e passende Plätzli sueche für koche und de Silvester Fiiere.

Bis zum nächste Blog und die Gschichte vom Silvester.

PS: ha immer no ned gschafft s Auto z wäsche 😂😂.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Schatz (Montag, 31 Dezember 2018 09:46)

    Mega mega mega darling ��