Marokko 18/19 Blog 4

Hallo Zämeee da beni endlech wieder... sorry mer händ 3 Tag praktisch nie Netz gha, auch normal da, aber jetzt häts viel zu verzelle...
Nach Fes wo mer letztes mal gsi send hänmer e Passstrass gno, unglaublich wie de Umgebung hier wechslet nach jede 50km... 
Nach de Strass semmer in Missour acho, zit öppis feins z esse und danach geht weiter auf ein Schotterpiste nach Boumerieme.
Damet mer gnueg zesse händ hämmer einfach 2Kg Fleisch bstellt.
Ab uf de Schotterpiste, die immensität der Landschaft isch unvorstelbar, für mich wo noch nie in so ein Ort gsi bi sowieso...
Schotter schotter und schotter mit geili passage bis eigentlich spät isch und mer entscheidet üse erste wildcamp zu platziere. Rösti kochet de abe gnosse und go schlofe, am nächste Tag goht witter.
Weiter geht nach Boumerine, nach geili Passage, unglaublichi Landschafte, eine chline Panne am Merz (Servopumpi Schluch abgheit wegem viele erschütterig) und kleine dörfli wo mer kleinigkeit verteilthänd, send wir am Ziel acho.
Ich muss scho sage, es isch scho unglaublich wie die Lüt dort lebet, es isch e richtige emotional und beeindrückend erfahrig!
Am Ziel hämmer en Tajin gesse, mine erste mal und muessi sage isch noh Fein ☺️, werde sicher wieder eine ha 👍🏻.
Weiter gehts auf die Offroadstrasse Piste du Cole de Balkasem, es isch aber auch schon fast 4 Uhr und mer entscheidet wieder ein Schlafplatz z sueche...
Logisch gsend die Auto jetzt nümm suber, aber so muess jo siiii 💪🏻💪🏻, und de staaaauub 😱😂. 
Aniway, Platz gfunde, wieder ein mal ein ganz geile Platz und war auch die erste Nacht mit 0 Grad (fotobeweis 🥶) aber danke auf de megageileoberknaller Schlafsack hani gar ned gmerkt, usser am Morge bim alegge 😂😂.
Bim so Wildkämpe hämmer natürlich es wichtige Teil dabi, Made by Ramon... PERFECT. Beste WC der Welt!
Aufgestande, cafi, alles ipack und weiter gehts!
Heutige Ziel ist Merzouga, nach ein falsche Stop in der versuech e restaurant für ein Tee zfinde semmer bim ein Händler glandet wo üs aber Tee offriert hat, dafür händ mer e paar Souvenier kauft (ja Schatz, ha auch was für dech 😘) danach chönntemer witer go aaaber zu erst noch e Stop bim e Krater wo de Ueli scho kennt hät und ich ha die schönnste Fotti vom mis Auto gmacht 🤗
Jetz send mer in Merzouga und mer händ vor hier da 2 Tag z bliebe, mer send ganz nebe de Wüeschti und zum nächst gibts also Düne und viel Sand.

Sorry wann de Blog ned so detaliert isch aber ich sehe sooo viel sache, so viel erlebnisse das kumm alles cha schriebe. Hoffe findet ihr trotzdem spannend.

Bis Bald

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Samy Cantieni (Samstag, 22 Dezember 2018 20:07)

    Gäbed alles! Schöni Bilder! Mached bitte allne en Gfalle und verteiled nit eifach züg, bsunders nit a Chind. Touris wo das mached erzüched die zu Bettler, die goofe verdiened meh als d Eltere wo gönd go schaffe und verlüüred alle Respekt vor de Eltere. Do druus ergebed sich nit nur massivi soziali Problem zwüsched de Generatione sondern au frustrierti unbildeti agressivi jugendlichi wes nümm chlii und hetzig gnueg sind zum chugis und Schoggi bettle. Sovill zu demm.

    Hender de GPS Punkt vor heisse Quelle vo Fask? Wenn nit schicked es Whatsapp an +41764646455 �

  • #2

    Aline Chräbi Ruh (Samstag, 22 Dezember 2018 20:41)

    Hammer Bilder!!!

  • #3

    Martin (Sonntag, 23 Dezember 2018 16:59)

    Scho rächt geil. Bin gspannt uf Gschichtä. Gruäss Martin (whaleontrail)