Ostertrip #2

Sali zämeee

 

Miterwile bi scho wieder die heime... aber e Sach nachem andere.

 

Am Sa semmer go Bike, aufstieg gar ned so asträngent, alles asphaltierte Strasse, ein mal dobe (etwa 1 std aufwärtz) fangt der Spass an, mer händ der 24h Finale Trail gnoh, isch e ganze Rundi wo öppe 1 Std duret, immer ufe und abe ufe und abe, richtig spassig und de Panorama an Meer... ke Worte. Schlussendlich hämmer mehr als 26km gmacht und fast 5 std unterwegs gsi, sehr sehr geil. Mer send en 9er Gruppe gsi also immer pause gmacht und uf die andere gwartet. Mer händ auch e paar Leute die so öppis noch nie gmacht händ also, für alli zu empfehle.

Retour von Biken semmer wieder am Campingplatz gange wo Ena super mega bravi vorusse gwartet und gschlafe hat :).
Jetzt isch e Dusche mehr als nötig.
Danach semmer alli zäme in e Restaurant gange und zäme öppis chlises gesse, bi mir häts nur e chline 650gr Fiorentina ghä... hahahah

Am Sonntag war leider der Wetter nümm so schön und alli händ entschiede richtig Norde z fahre weil schöner isch. De Rob und ich hämmer auch noh e zwischenstop mache aber damit mer der verkehr umgehnd hämmer auch witer zoge.
Um 5i am abe öppe höchi Bellinzona zeigt mir an das am Gotthard 10km Stau hät. Ich han also e zwischenstop bi min Bruder gmacht und dort übernachtet. Am Morgen früh abgfahre, Gotthard 0 Stau 👍🏻. Und schlussendlich bi heut am Morge um 8i die heime gsi.

Das wars auch schon, nicht so spannend wie Marokko Blog aber egal 😂.

Wünsche euch alle e guete Ostere und bis bald und mini nächste Abenteuer.

Ciao Ciao

Kommentar schreiben

Kommentare: 0