Cornwall - The End

Hallo Zämee 

seit gestern um zirka 23:00 bin wieder zu Hause, ich han euch aber bim Tintagel verloh.

 

Am Mäntig am Morge isch leider mega schlechte Wetter gsi, starke Regen und wind bis 60mph, also isch nichts gsi mitem King's Arthur Schloss go luege.
Hämmer entscheidet uns ufem Weg nach Dover z mache wo denn am nächste Tag die Ferry uf üs wartet, ein zwischen Stop hani aber noch gmacht und zwar bim Stonhenge.

Wetter hat ned grad mitgspielt aber wenigstens hat ned gregnet.

Zum luege isch doch noh interessant gsi, wenn me denkt das vor 5000 Jahr datiert isch... wie händ söttigi stein dort ehre bracht ?? 

 

Danach bin wieder richtung Dover gfahre wo mer en Hotel gfunde händ.

Am nächste Morgen denn die letzte Englische Frühstück gesse und los richtung Ferry. Zum glück semmer früher gange weil wegem Starke wind händ die Schiff viel verspätig gha und denn auf grund eine komische Rally noch viel Autos ume gsi, schlussendlich mer händ von Dover bis Calais 6 Std brucht. De Schiff hät schön gwacklet aber mir hat spass gmacht...

Um zirka 15:30 in Calais acho und noch öppe 840 Km vor mir, am erste Tankstelle voll tankt und die erste 400 Km hinder mir gloh, denn noh mal voll Tankt, bisslet und was zum esse postet und bis Luzern durezoge.

Endlich gseheni min Schätzu wieder und de Eneli ❤️.

Trip isch 3063,9 Km gsi aber hät sich glohnt.

Vom 18. August bis 3. September ist der nächste Grosse Trip in Sicht, nach Korsika, das mal mit mim Schätzu und Ena, also... Stay Tuned wenn ihr unsere nächste Abenteuer folgen möchtet.

 

Bye Bye

Kommentar schreiben

Kommentare: 0