Schwedentrip - The End

Hoi zäme
Wie gseit semmer richtig Danemark gfahre. Kopenhagen ist eine sehr schöne stadt und dieses mal hämmer gschaft de stadt zu aluege ohne geld ausghä, ausser für den mittagsessen in Fridays, mmmmm Jack Daniel's Steak, mega fein gsi :)
Nach Kopenhagen send mer witer gfahre richtung Deutschland und erst denn öppe um 8i am abe hämmer denkt "mer send gar nümm in Schwede, dörfemer nümme wildkampe" ... UUUPS...
Zum glück hämmer um 21 Uhr ein Camping gfunde wo üs die Türe uffgmacht hat. 
Hahahaha de zuefall, efischercamping.
Ist ja logisch das am morgen hab die patent glöst und bi go fische, so wie logisch isch das ich nüt gfange ha😩😩.
Egal!
Witer gfahre, kaum de grenze DK - D überquert und hämmer an der erste Media Markt abboge, de schätzu brucht neue Spiele für ihre Nintendo 3DS :)
und ich für mein PS Vita :)
Ah ja... Wie vielleicht scho gsehe händ, hab mi in zwische rasiert, Geisebärtli und Schnauz weg, nach 1Jahr und 2 Monat wieder e mal de Gsicht wie e Babypfüdli 😁

Nach de Ikauf hämmer e Camping nähe Hamburg gsuecht und übernachtet.
Irgenwie verfolgt uns das schlächte Wetter, immer Grau und nass, us dem grund hämmer üs entscheidet hei z fahre.
Auf Grund des Wetter hämmer üs entscheidet ufm Weg nach der Schweiz z mache.
Etwa um 15:00 vom Hamburg losgefahren, ein bissen Stau und zwischenstops und jetzt vor 15 min die heime cho.
Am ende der Reise hat das Auto folgende Statistik azeigt.
Und so ist es, nach 6587.5 Km ist das Abenteuer vorbei, irgendwie schad und komisch wieder die heime si.
Jetzt freut üs aber uf üse Bett, mer send alle 3 müed und mer gönd go schlofe.

DANKE 1000 an alle die uns mit diese Blog verfolgt händ.

Bis zum nächsten Abenteuer.

Gruss Ena, Nadine und ich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0