Schwedentrip Kapitel 2

Sooo semmer wieder da.
Ich ha euch e chli Fisch versproche!
Tja... Für alli die wo gseit händ das in Schwede so einfach Hecht zu fangen ist, tja ... Bullshit!
Egal.
Vom Öland abgfahre und richtig seegebiet, e bötli gmietet und ab ufm see, ein Egli ab ich gfange, 30er öppe, de hämmer für die souce am abe brucht.
Schöne platzli zum schlofe gfunde und weiter uf de suechi vom ein andere see.
Ein schöne versteckte Place hämmer gfunde und braaaatsch... E schöne Egli a de ruete und wieder frei gloh.
Aber das wars auch, mit Fisch.
Jano, gnueg vom Fische.
Abgfahre richtung Stockholm.
E Camping am rand des Stadt gfunde und mitem Metro in Center gegangen.
Sooooo viele Lüt, am Ena hät Stockholm ned würklich gfalle.
Nach e chli Shopping hämmer üs uf dem weg nach  Åre gemacht, ziel, wo meisten see hat.
Auf dem Weg hämmer das erste Rege getroffen und darum entscheidet in ein Camping mit Bungalo zu schlafen, so semmer am abe auch go fische, und.... Erfolg für de Schätzu... Mitem Popper e schöneAtakke von ein Hecht (60cm)
So geil gsi!! Braaaaaatsch, wasser überall und de Popper war ins Maul vom Hecht.
Nach e bissen Herztschlag vom Nadine hat sie dies suber gelandet und danach wieder frei gloh.
Heute am morgen bis etz ufm See mit ein Boot aber NICHTS gebissen.
Janu, jetzt fahremer weiter nach Åre.
Bis Bald und e schöne.
Ciao Ciao Nadine und Tommy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0